LvS-Display

LvS-Display

LvS-Display

ohne LvS-WachalarmModul 108,00 €/Jahr (zzgl. MwSt.)
Einmalige Einrichtungsgebühr nur 249,00 € (zzgl. MwSt.)

Optional mit LvS-WachalarmModul:

zusätzlich nur 108,00 €/Jahr (zzgl. MwSt.)
Mit dem LvS-WachalarmModul bekommen Sie viele weitere Funktionen, wie die Ansteuerung eines externen Gerätes oder einer Sprachausgabe. Mehr Informationen

mal LvS-Display
ohne LvS-WachalarmModul
Artikel-Nr.: LVS100249
Produktinformationen "LvS-Display"

Das Leitstellenverbund Service "LvS-Display" dient zur optischen und akustischen Anzeige von Alarmierungen in Feuer- und Rettungswachen. Wichtige Informationen können so schnell und übersichtlich auf Großbildschirmen angezeigt werden. Das LvS-Display ist eine Windows-Anwendung und kann z.B. auf Micro-PCs ausgeführt werden.

In der Wache wird lediglich ein Internetanschluss und ein PC mit Monitor benötigt. Das LvS-Display ist eine Windows-Anwendung und wird zum Beispiel über einen Micro-PC auf die gewünschte Anzeige übertragen werden.

Im Ruhemodus werden die aktuelle Uhrzeit, Ressourcenpositionen und allgemeine Daten (Infos, Wetter, o. ä.) dargestellt. Der Einsatzbildschirm zeigt auf 4 unterteilten Feldern die Einsatzdaten, Einsatzposition als Kartendarstellung, eine Detail- und Übersichtskarte sowie die alarmierten Ressourcen mit aktuellem Status mit farblicher Kennzeichnung der Einsatzart, Routinginformation zum Einsatzort sowie die Einsatzzeit seit Alarmierung als Counter.

Bei einer Alarmierung wechselt das LvS-Display automatisch in den Einsatzbildschirm, auf Wunsch kann auch ein akustisches Alarmsignal in der Wache ausgegeben werden. Nach erfolgreicher Alarmanzeige in der Wache erfolgt eine Rückmeldung an die Leitstelle, somit ist der gesamte Alarmweg dokumentiert.

Das LvS-Display ist mit dem LvS-WachalarmModul mit Schaltvorgängen in der Wache erweiterbar. Die optionale Wachalarmierung ermöglicht die Sprachausgabe (Text to Speech) sowie auch die Steuerung einer Web I/O-Karte.

Alle Daten werden sicher per SSL/TLS verschlüsselt.

  • Vertragslaufzeit: 24 Monate
  • Abrechnungszyklus: jährlich
  • Kündigungsfrist: 3 Monate vor Ablauf
  • Einmalige Einrichtungsgebühr: 249,00€ netto

Technische Voraussetzungen

  • CPU: x86/x64-basiert
  • RAM: 2 GB
  • Betriebssystem: Aktuelle von Microsoft unterstützte Betriebssysteme
  • Windows Laufzeitumgebung: .NET Framework ab 4.7.2
  • Leitstellensoftware: -

Zusammenfassung

  • Windows-Anwendung
  • benötigt nur einen Internetzugang
  • schnelle und übersichtliche Anzeige der Einsatzdaten
  • Soundausgabe möglich
  • Rotation bei parallelen Alarmen 


Leitstelle mit Leitstellenpaket 
Eine Leitstelle mit gebuchtem Leitstellenpaket ist erforderlich.

Hinweis
Das jeweilige LvS-Display muss als Alarmadresse von der Leitstelle versorgt werden. Zur Datenverschlüsselung kann optional ein Passwort zwischen der Leitstelle und der Wache vereinbart werden. Die Kommunikation ist nur von der Leitstelle zu den untergeordneten Wachen möglich. Andere Leitstellen können keine Daten an eine Wache senden.

 

Optional zum LvS-Display: LvS-WachalarmModul

108,00 €/Jahr (zzgl. MwSt.)

Das LvS-WachalarmModul ist ein Zusatzmodul zum LVS-Display.

Bei der Wachalarmierung handelt es sich um einen Bereich mit vielen weiteren Funktionen, wie die Steuerung einer Web I/O-Karte oder individuellen Abläufen (Sequenzen).

LvS-WachAlarmmodul

In dem Bereich Wachalarmierung haben Sie zwei zusätzliche Funktionen:

1. Die Ansteuerung eines externen Gerätes zur Schnittstelle von Wiesemann & Theis Web-IO-Geräten. 
Derzeit bieten wir Ihnen eine Schnittstelle zu Wiesemann & Theis Web-IO. Die Firma Wiesemann & Theis GmbH bietet ein breites Sortiment an ansteuerbaren Geräten für die unterschiedlichsten Einsatzzwecke.

2. Das Hinzufügen von individuellen Abläufen (Sequenzen) bei einer Alarmierung, wie eine Sprachausgabe (Text to Speech).
Sie haben die Möglichkeit Startsequenzen sowie auch Endsequenzen festzulegen. Dazu zählt beispielsweise eine Sprachausgabe oder auch eine Aktion, wie zum Beispiel das Verschließen einer Zugangstür für freiwillige Kräfte am Ende eines Alarms.

Für die Sprachausgabe haben Sie viele Einstellmöglichkeiten. So können Sie beispielsweise festlegen:

  • Die Auswahl was gesprochen werden soll, wie die Alarmparameter, den Alarmtext, welcher von der Leitstelle gesendet wird oder einen benutzerdefinierter Text.
  • Sprechgeschwindigkeit
  • Sprechlautstärke
  • Die Stimme, die verwendet werden soll
  • Die Standardpause für Sprechpausen

Natürlich haben Sie darüber hinaus auch die Möglichkeit zusätzliche Wartezeiten innerhalb der Startsequenz und Endsequenz festzulegen.

 

Bitte beachten Sie!

Nur wenn Ihre Leitstelle das LvS-Leitstellenpaket nutzt und eine Verbindung zu Ihrer Software eingerichtet hat, erhalten Sie auf Ihre LvS-Produkte eine Alarmierung. Wenn Sie sich unsicher sind, fragen Sie vorher bei Ihre Leitstelle nach.

Endbenutzer-Lizenzvertrag

Transparenz ist uns wichtig. Aus diesem Grund haben wir für Sie hier wichtige Dokumente vorab zur Einsicht.

Gerne beraten wir Sie persönlich

Sie haben eine Frage zum Leitstellenverbund Service, möchten, dass wir die Software bei Ihnen vor Ort einrichten, Sie benötigen eine große Anzahl, brauchen Hilfe bei der Installation oder haben ein anderes Anliegen? Unsere kompetenten und freundlichen Mitarbeiter helfen Ihnen weiter.

Wählen Sie Ihr Anliegen